Avatar von pi-circle
  • pi-circle

355 Beiträge seit 21.02.2019

Re: Der unethische Irrtum der Anti-Atomkraft Lobby

Dann ist die zunehmende Radioaktivität vor der amerikanische Küste wohl eingebildet?

https://www.epochtimes.de/politik/welt/fukushima-radioaktives-wasser-von-alaska-bis-kalifornien-us-medien-geben-es-erstmals-zu-a1997668.html

Oder lügst du mal wieder?

Antwort: Es gibt keine absolute Zunahme der Radioaktivität vor der amerikanischen Pazifik Küste. Es gibt nur eine Zunahme von radioaktiven Teilchen aus Fukushima die man in Spuren messen kann, diese radioaktiven Teilchen sind aber bereits so stark im Meerwasser verdünnt worden, dass das im Grundrauschen der ohnehin vorhandenen natürlichen Radioaktivität völlig untergeht. Das bedeutet, die aus Fukushima stammenden radioaktiven Teilchen haben keinen Einfluss auf die Gesundheit der Amerikaner. Das ist nicht einfach meine Meinung sondern die Einschätzung sämtlicher seriöser Experten. Ich vermute daher, dass Sie von Nicht-Experten belogen wurden. Vgl. z.B. https://www.livescience.com/61986-fukushima-anniversary-radiation-levels.html

Bewerten
- +
Anzeige