Avatar von OberstMeyer
  • OberstMeyer

mehr als 1000 Beiträge seit 08.01.2010

Au weia

Jetzt bricht das schöne Kartenhaus des zynisch Rechtsstaat genannten Systems zusammen oder man findet eine neue, wiederum zynische Variante der Gerechtigkeitssverdrehung. Zuerst schafft man eine Rechtsordnung, die viele an Morden wissentlich Beteiligte vor allem die sog. Schreibtischmörder möglichst eine Strafe entziehen kann. Wer kein eingetrocknetes Blut mehr an den Händen hatte bekam sozusagen einen Persilschein. Das lief über eine Schwerpunktstaatsanwaltschaft m.W. in Dortmund, in der vorzugsweise alte Verbrecher den Ton angaben.
Dann wurde durch BAW und VS mit Hilfe des Gerichtes alles unternommen, um drei Einzeltäter zu präsentieren und die "Dienste" mit ihren Schweinereien aus der Schußlinie zu halten.
Und dann hängt man sich an den eigens gelegten Stricken selbst auf.
Das Ganze ist zudem noch interessanter, wenn man bedenkt, welcher Aufwand betrieben wird den "Unrechtsstaat" DDR mit der eigenen Rechtsstaat-Legende zu delegitimieren.
Man kann gar nicht soviel fressen wie ....

Bewerten
- +