Avatar von bLaST
  • bLaST

mehr als 1000 Beiträge seit 02.05.2001

Massenvernichtung ist keine "innere Angelegenheit".

KampfKeksKommando schrieb am 20. November 2007 11:32

> ...ist der UNO eine Einmischung in innere Angelegenheiten von Staaten
> verboten.

So ein Quatsch. Endlösungsvorhaben wie sie bei den Serben in den
90ern angesagt und trendy waren (Siehe Link: Serbennazi droht
Bosniakenpräsident im damals noch gemeinsamen Parlament mit dem
Verschwinden der bosniakischen Nation falls sie  für eine
Unabhängigkeit von Jugoslawien=Großserbien votieren) verlassen um
Meilen die Grenzen sog. "innerer Angelegenheiten" und werden zum
internationalen Notfall, weil geplante Massentötungen von Menschen
unmittelbar bevorstehen.

> http://www.youtube.com/watch?v=OwsvMcI5lfA

Bewerten
- +