Avatar von Franklin1157
  • Franklin1157

mehr als 1000 Beiträge seit 02.03.2010

Dass die Wälder brennen ohne Ende

liegt doch nicht am Klimawandel, sondern in einem völlig verkorksten Wald-Management und vielfach Brandstiftung.
Die Wälder sind vollgestopft mit Altholz am Boden, ähnlich wie in Australien, wo durch grüne "Politik" das Aufräumen verbindert wurde. Jahrtausende alte Tradition der Aborigines wurde verboten, die derart große Waldbrände verhindert hat.
Ein paar Ziegen haben es in Californien geschafft, dass Reagen-Museum vor dem Feuer zu bewahren, weil sie im Umkreis von einigen zig Metern das Unterholz weggefressen hatten. Aber wenn man sich auf die neuen Bedingungen nicht einstellt, braucht man sich nicht zu wundern...

Bewerten
- +