Avatar von H3M4n
  • H3M4n

473 Beiträge seit 27.10.2016

Re: Die haben nur Angst um ihre fetten Diäten falls das EU-Monster zusammenbrich

Jeder deutsche Parlamentarier erhält pro Tag ein Tagegeld von 304 Euro, dann ein Grundgehalt von 6250,37 Euro (Steuer ist schon abgezogen), es gibt fürs Büro anmieten und Telefonrechnungen monatlich 4299 Euro und für persönliche Mitarbeiter erhält jeder Abgeordnete auf Nachweis bis zu 21.209 Euro monatlich.

Das Übergangsgeld liegt in Höhe eines Monatsgehalts pro Jahr ihrer Amtszeit und wird auf 2 Jahre gezahlt.
Dann zur Rente, mit nur einer Amtszeit erwerben sie einen Altersversorgungsanspruch von monatlich 1405 Euro. Diesen Betrag erreicht der deutsche Durchschnittsrentner nicht einmal nach 45 Jahren Arbeit, er kommt auf 1175 Euro.

Erstmal auf so einem Versorgungsposten kann man natürlich schön den Kosmopoliten spielen, von einer grenzenlosen Welt fabulieren, Unverständnis über Abstiegssorgen und Existenzängste anderer äußern und als Ablass für sein fettes leistungsloses Leben im westlichem Wohlstandsspeck Wohltaten in aller Welt verteilen (natürlich auf Kosten der EU Bürger).

Was machen eigentlich die grünen Teletubby-Abgeordneten Ska und Co. mit der fetten Kohle?
Spenden die den größten Teil fleissig an Bedürftige in der Welt und leben selbst bescheiden?
Alles andere wäre doch westlich-dekadent!

Bewerten
- +
Anzeige