Avatar von freudhammer
  • freudhammer

664 Beiträge seit 14.12.2014

Entvölkerung Syriens als Eroberungskonzept?

Im Radio wurde gestern von einem Personalproblem in der syrischen Armee berichtet, denn zuviele junge Männer haben sich nach Europa locken lassen. Es wurde ja schon 2015 behauptet, dass die Völkerwanderung gesteuert und Bestandteil der Kriegsführung des Westens ist. Meine schon öfter geäußerte Vermutung, dass man gezielt Syrien entvölkerte, damit die auf der Lauer liegenden und den Krieg immer wieder anheizenden benachbarten Landräuber sich das Land leichter unter den Nagel reißen können, sehe ich durch die Geschehnisse der letzten Wochen ebenfalls bestätigt. Nachdem die Russen die Terrortruppen des Westens in die Schranken gewiesen haben, sehen Israel, Türkei und Saudi Arabien wohl ihre Felle davon schwimmen, deshalb die ständigen Versuche mit getürkten Terrormeldungen die Großmächte doch noch in einen großen Krieg zu ziehen. Und wir sollten uns nicht täuschen, ein großer Fals Flag Angriff auf eigene Leute, den man Saddat oder Putin in die Schuhe schiebt (was es in der Geschichte ja schon oft gegeben hat) wird als Zündfunke genügen. Ich habe große Sorge, dass genau das bereits vorbereitet wird. Selbst wenn es stümperhaft erfolgen sollte, die westlichen Medien werden jede auch noch so haarsträubende Lüge drucken, wir haben gerade den bisherigen Supergau in Sachen Journalismus erlebt.
Auch in den Wochen vor 9/11 lag eine Fals Flag-Aktion in der Luft, ich hoffe mich dieses Mal zu irren.

Dass der Zionistenstaat Israel als Zündler und Brandbeschleuniger fungiert, ist wohl auch mehr als eine Verschwörungstheorie, auch wenn in unseren Medien viele Schweinerein nicht vorkommen. Nur in einer Frage bin ich mir unschlüssig: Ist Israel Ei oder Huhn? Also, ist Israel nur ein "Ei" der neokolonialen Dunkelmänner, das man in die Levante gelegt hat um dort die Region beständig aufzumischen (was ein Missbrauch der jüdischen Bevölkerung wäre) oder ist der Zionismus das Huhn, das dem Gockel vorausgeht.
Auf dem Hühnerhof kann man dieses Verhalten beobachten: der Gockel wartet, wo das Huhn hinwill und setzt sich dann an die Spitze. Dass bei diesem Bild der Gockel für Trump und Macron steht, will ich nur andeuten...

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (18.04.2018 10:22).

Bewerten
- +
Anzeige