Avatar von Feuermelder
  • Feuermelder

mehr als 1000 Beiträge seit 23.01.2005

Was sind Gedanken?

"Die Spitze unsere Nervenreaktionen?" Was tun Gedanken? Sie bilden
Welt ab, und das als Bilder und als Zeichen (Sprache, Zahlen). Welt
abbilden, heisst das nicht auch, sie zu simulieren, weil wir
Sachverhalte in den Gedanken immer wieder neu ordnen können, "die
Glieder vertauschen oder neue einfügen"! 

Gedanken lassen sich wohl auch als Über-Brücker verstehen, sie
schliessen! 

Gedanken auslesen, klingt faszinierend, aber wie weit ist man da
tatsächlich? Gedanken haben ein Tempo, Gedanken können mit vielen
Bildern angereichert sein, Gedanken können in allerlei mögliche
Richtungen gehen, und sie können sehr sehr sehr schnell laufen! Wie
genau lässt sich das auslesen? Wird das nicht zum Stand der Dinge
immer fragmentarischer, also das "Ausleseprogramm", der "Output"
liefert klare Sätze und dann immer mehr Bruchstücke - "wild
gestreutes, dem man erst einen Sinn zufügen muss? 
Bob 

Erkenntnisse kommen durch Gedanken (egal, ob jetzt Bilder oder Worte
oder Zahlen) zustande. Gedanken können Emotionen regulieren,
Schuldgefühle zum Beispiel sind ein Übel, vll. nicht immer, aber so
grundsätzlich, mittels Gedanken, mittels Einsicht in die
Zusammenhänge lassen sie sich wohl abstellen. Ja, auch der Kopf kann
mächtig sein. 

Bewerten
- +
Anzeige