Avatar von freudhammer
  • freudhammer

715 Beiträge seit 14.12.2014

Re: "völlig naturfernen Verbalgrünen"

traktorist:

Niemand , der sich ernsthaft für Naturschutz interessiert, ist der Meinung, ein Wiese sollte nie gemäht werden und dies hätte "den besten ökologischen Effekt".

In einem Forum, wo selbst ansonsten geschätzte Forenten englische Landschaftsgärten schlecht machen, weil auch dort der Mensch gestaltend eingreift, andere offenbar nicht einmal den Unterschied kennen zwischen englischen Gärten und englischem Rasen, da kann einem schon der Hut hochgehen. Aber meine Polemik gegen Verbalgrüne wird überall bestätigt, wo heute irgendwie grün argumentiert wird. Erst gestern haben Grüne für den Bau von deutschen Hafenanlagen für amerikanisches Frackinggas gestimmt, die Haupttruppe marschiert mit dem größten Umweltzerstörer (der übrigens auch der größte CO2 Emitent weltweit ist) in immer neue imperiale Kriege. Und wie soll man sich seinen grünen Umgang groß aussuchen können, wenn das grüne Politbüro die blödeste aller Verarsche, die CO2 -Religion predigt und die Jugend damit verblödet.
Aber ich habe in Bayern auch die Nationalparktdiskussionen über zwei Jahrzehnte verfolgt, wo unter grüner Fahne mit Einsatz schwerer Maschinen die letzten Spuren menschlicher Besiedlung beseitigt werden, denn alle menschengemachten Eingriffe sind des Teufels, eigene viel brutalere Eingriffe dagegen sind ok.
Viele Bergrücken im Nationalpark Bayerischen Wald sind heute kahl, die einmal künstlich gepflanzen Fichtenmonokulturen waren für Sturm und Käfer eben "gefundenes Fressen". Doch wenn jemand forderte, dass an ihrer Stelle gezielt standortgerechte Bäume gepflanzt würden, der wurde von grün Erregten der Todsünde beschuldigt, denn jeder menschlicher Eingriff ist ja bekanntlich des Teufels. Und abschließend zur Forderung nach nichtgemähten Wiesen: Früher regelmäßig abgeweidete oder zweimal gemähte und dadurch artenreiche Waldwiesen werden vom Naturschutz nur einmal im Herbst, meistens aber nur alle paar Jahre gemäht, und damit der Öffentlichkeit der größte ökologische Nutzen suggeriert. Noch Fragen bitte, Herr grüner Traktorist?

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (16.06.2019 11:01).

Bewerten
- +