Avatar von antiimp
  • antiimp

mehr als 1000 Beiträge seit 30.06.2006

Die baltischen Länder wurden befreit und nicht besetzt.

Ohne die Befreiung durch die UdSSR wären die baltischen Völker von
den deutschen Imperialisten ausgerottet worden. Dabei spielte für die
deutschen Imperialisten auch keine Rolle wie hilfreich die baltischen
Nazis als Henkersknechte beim Holocaust waren. Statt rechtsextreme
Propaganda zu verbreiten, sollten sich die pro-faschistischen Regime
in den baltischen Staaten und deren Anhänger lieber mal über den
"Generalplan Ost" informieren.

"Martin Seckendorf: Vollstrecker deutscher Eroberungspolitik

Schon vor dem Überfall auf die Sowjetunion planten deutsche
Kriegsstrategen die Annexion und »Germanisierung« des Baltikums.
Heute werden dort Nazikollaborateure als »Freiheitskämpfer« gegen die
Sowjetunion gefeiert
...
Schon vor dem Überfall stand fest, daß von den zirka sechs Millionen
Einwohnern der drei Sowjetrepubliken nur etwa eine Million Menschen
zur »Eindeutschung« vorgesehen waren. Fast fünf Millionen Menschen
hatten aus dem Annexionsraum zu »verschwinden«. Die baltischen
Nationen sollten ausgelöscht werden.
..."
http://www.kominform.at/article.php?story=20061117150640803
Bewerten
- +
Anzeige