Avatar von Decrayer
  • Decrayer

539 Beiträge seit 12.09.2010

Interessantes Verhältnis

Wenn im Einzelversuch 45,5% sich für die Tötung entscheiden, aber im
Zwei-Personen Versuch 75%, dann ist das irgendwie auffällig:

Grob gesagt: Wenn jeder Zweite sich dafür entscheidet, die Maus nicht
zu töten, dann gibt es wohl eine 25% Wahrscheinlichkeit dafür, dass
beim 2-Personen Versuch sich zwei Personen gegenüber sitzen, die
beide die Maus nicht töten wollen.

In 50% der Fälle sitzen Personen gegenüber, bei denen einer die Maus
töten würde und der andere eher nicht. Es scheint so, als würden die
"unmoralischen" Personen die moralischen irgendwie überzeugen.
Vielleicht liegt es daran, dass sie einen zu hohen/niedrigen Preis
fordern und die "moralischeren" Personen diesen genau deshalb
ablehnen, weil sie ja "moralischer" handeln. Gab es da nicht auch mal
eine Untersuchung dazu, dass Menschen eher einen eigenen Nachteil in
Kauf nehmen um extrem unsoziales Handeln anderer zu "bestrafen" als
einen geringen Gewinn zu erzielen?

Bewerten
- +
Anzeige