Avatar von be8ung
  • be8ung

mehr als 1000 Beiträge seit 23.04.2008

Im Grunde fehlt das männliche Suffix!

Wenn von Lehrer gesprochen wird, dann wird der Wortstamm verwendet. Die weibliche Form erhält als Suffix -in. Die männliche Form erhält ... nichts!
Dies ist eine sprachliche Diskriminierung der männlichen Form.
Daher plädiere ich dafür, dass die Männer den Suffix -er erhalten.
Es ist daher bei einem männlichen Lehrer von dem Lehrerer zu sprechen im Gegensatz zur Lehrerin.
Lehrer ist der übergeordnete Begriff, der beide (oder alle) Geschlechter umfasst.

An alle Männer: Kämpfen wir für das maskuline Suffix -er! Eröffnen wir die zweite Front im Kampf um die Sprachhoheit. Lassen wir uns nicht noch weiter in die Unerkennbarkeit drängen!

P.S. Falls es dann im Laufe der Zeit die gesprochene Weise von Lehrerer irgendwann, weil es einfacher ist, zu Lehrerr und dann zu Lehrer geworden ist, dann ist das der normalen Sprachentwicklung geschuldet. Mögen sich dann die späteren Generationen drum kümmern.

Bewerten
- +