Avatar von ÖKOKOM
  • ÖKOKOM

mehr als 1000 Beiträge seit 03.12.2014

Re: Nicht in der Südsee!

nervensäge_FH schrieb am 03.12.2019 12:06:

Onkel Fritz schrieb am 03.12.2019 10:56:

Die Gefährlichkeit der Masern scheint regional sehr unterschiedlich ausgeprägt zu sein.
Was sich ja schon an der großen Zahl der Todesopfer auf Samoa bei verhältnismäßig kleiner Zahl von Infektionen zeigt.
Das liegt nicht daran, daß dort die Ärzte nichts taugen, sondern die Krankheit schlägt dort wesentlich heftiger zu als normalerweise bei uns.

Im 19. Jahrhundert sind im Pazifik ganze Inseln durch eingeschleppte Masernepidemien praktisch entvölkert worden.
Gegen die dort vorher unbekannte Krankheit hatten die Menschen dort anscheinend praktisch keine Widerstandskraft.

In Europa hat sich durch natürliche Selektion anscheinend über die Jahrhunderte schon lange eine gewisse Resistenz entwickelt.

Genauso wie die Pocken in Amerika.

In Nordamerika waren es auch die Masern, die aus den festen Siedlungen der Indigenen an der Ostküste zerfallende Geisterstädte machten und die wenigen Überlebenden dann als nomadische Wanderer im Westen weitermachen mussten. Die europäischen Siedler im 18./19.Jhdt trafen dann tatsächlich auf weitgehend entvölkertes Land an der Ostküste.

Ökokom - gleiche Teilhabe für alle

Bewerten
- +