Avatar von bbirke
  • bbirke

mehr als 1000 Beiträge seit 22.12.2004

Masken gegen den zerstörerischen Shutdown

Es kommt wesentlich darauf an, den zerstörerischen Shutdown zu beenden und gleichzeitig die Neuinfektionen soweit zu reduzieren, dass sich die Krankheit totläuft. Das scheint ja auch in China und Südkorea zu klappen, und ich kann mir vorstellen, dass solche Masken da der entscheidende Faktor sind. Der Mangel ist kein Argument, es tun genauso gut vorgebundene Hand- und Kopftücher, Schals und sonstige Kleidungsstücke.

Weiterer Bereich: öffentliche Verkehrsmittel, wo Sicherheitsabstände oft nicht eingehalten werden können und die Leute zwangsläufig so dicht gedrängt sind wie beim Heinsberger Karneval, auf Tiroler Skiparties und im Berliner Club Trompete. Dass die Risiken dabei wochenlang von praktisch allen TV-"Experten" geleugnet wurden, rückt die deutschen Mainstream-Medien wieder mal näher an China, aber leider nicht im Bezug auf verantwortliches Handeln gegen Corona. Wenn da jeder Masken trägt, wie in Hongkong oder Tokyo, dann hat man womöglich die schlimmsten Virenschleudern entschärft und einen wesentlichen Teil der Demobilisierung aufgehoben.

Bewerten
- +