Avatar von HugotheKing
  • HugotheKing

mehr als 1000 Beiträge seit 03.01.2005

Masken helfen!

Dass RKI vom Tragen von Masken in der Öffentlichkeit wenig hält, ist ja bekannt. IMHO glaube ich allerdings, dass diese Meinung nicht relevant ist, da man hierzulande sowieso keine Masken mehr bekommt und früher auch die Masken, die hier produziert wurden hauptsächlich für asiatischen Markt vorgesehen waren, also exportiert wurden.

Hier in Deutschland sagt man, man solle Distanz von min. 1,5m zu anderen Menschen halten. In Asien ist das aber nicht überall möglich solche Distanz zu halten. Daher ist es vernünftig und geboten Masken zu tragen. Abgesehen davon tragen viele Ostasiaten aus anderen Gründen Masken: wegen Feinstaub.

Allgemein kann aber gesagt werden, dass die Feinstaubmasken, also nicht die billigen Baumwollmasken, schon vor Tröpfcheninfektionen schützen. Natürlich ist kein 100%iger Schutz möglich. Aber wenn alle (infizierte und nicht-infizierte Personen) Masken tragen, so haben wir doch höhere Wahrscheinlichkeit die Weiterverbreitung abzusenken. Dazu braucht man keine stastischen Evidenzen, worauf RKI hinweist. Es ist einfach logisch und RKI weist ja auch daraufhin, die Schutzmasken in Krankenhäusern zu tragen.

Warum sollte also eine Maske in Krankenhäusern helfen aber nicht auf der Straße? Wie aber am Anfang schon erläutert, ist das eher eine theoretische Angelegenheit, weil man Deutschland keine Masken bekommt - hier bekommt man ja nicht einmal Toilettenpapier...

Bewerten
- +