Avatar von esan
  • esan

52 Beiträge seit 18.12.2018

Zu Correctiv:

Für mich zeigt sich am Beispiel Corona was von Correctiv zu halten ist. Es ist nicht unabhäng, da es zur Prüfung nur auf Meldungen der Behörden und von System-Medien zurückgreift, die natürlich nicht unabhängig sind. Damit kann man auf Correctiv locker verzichten, da mit dieser Arbeitsweise unabhängige und nicht dem allgemenen Narrativ folgende Information automatisch als falsch eingestuft werden müssen.

Die Arbeit von Correctiv am Beispiel der Corrona-Pandemie zeigt das überdeutlich!!!!!!!

Das beste ist ja auch noch die immer noch aufrecht erhaltene am Ende des Beitrags stehende Bewertung:

"Teilweise falsch. Das „Odysseus“-Video verbreitet unbelegte, irreführende und teils falsche Behauptungen zum Ausbruch des Coronavirus."

Was in dem Video falsch war, waren unbedeutende Kleinigkeiten. Die Gesamtinformation war richtig.

Bin ja gespannt wann dieser für Correctiv überaus peinliche Artikel ganz aus dem Internet verschwinden wird.

Bewerten
- +