Ansicht umschalten
Avatar von freudhammer
  • freudhammer

mehr als 1000 Beiträge seit 14.12.2014

Re: Kindesmisshandlung

Silece schrieb:

Meinst du
"seht was wir mit euren Kindern machen können, und ihr müsst parrieren, weil sonst machen wir die Schulen zu"?

Aus der Schule ausgeschlossen zu werden, ist gleichbedeutend mit einem der größten Traumata, die ein Kind erleben kann. Es bedeutet Isolation vom sozialen Leben, vom vertrauten Freundeskreis. Es bedeutet für berufstätige Eltern vielleicht auch Verlust des Einkommens, da man u.U. seinen Job aufgeben muss.
Wer seine Gefühlslosigkeit derart offen zeigt, wie es die Regierung derzeit macht, der signalisiert, dass er zu allem bereit ist. Nachdem der Ruf ruiniert ist, bzw. Teile der Bevölkerung die Maßnahmen bejubeln (Stockholmsyndrom) braucht man keinerlei Rücksichten mehr zu nehmen.
Die Schulkinder werden gleichsam in eine Art Geiselhaft genommen, sie werden abgerichtet, gedemütigt, zu Untertanen erzogen, wie es sich nicht einmal ein George Orwell ausgemalt hat, denn welcher Tyrann hat seine Untertanen schon am Atmen gehindert? Keiner. Was heute passiert, ist neu in der Geschichte der Unterdrückung und Disziplinierung der Völker.
Gewiss geht es auch darum die Eltern zu erpressen: "Seht, was wir machen können! Wenn ihr euch gegen uns wehrt, dann müsst ihr mit allem rechnen!“

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (13.11.2020 16:10).

Bewerten
- +
Ansicht umschalten