Ansicht umschalten
Avatar von Bookreader
  • Bookreader

36 Beiträge seit 06.01.2020

Re: Ziviler Ungehorsam...?

Das ist eine ganz schöne Zwickmühle! Auch ich muss mich mit diesem Problem auseinandersetzen. Maske ist also ab 1. Klasse verpflichtend. Es ist möglich, sich ein Attest von einem Arzt (kein Heilpraktiker o.ä.) ausstellen zu lassen. Ein Grund muss nicht angegeben sein, obwohl ich der Meinung bin, irgendwo gelesen zu haben, dass nun doch ein Grund angegeben werden muss entgegen dem Datenschutz! Hier muss man aber berücksichtigen, dass sich das Kind ausgegrenzt fühlen wird, da es sich abseits setzen muss (!!!). Zu Hause darf man das Kind auch nicht lassen, weil die Regierung auf Präsenzunterricht besteht - natürlich nur zum Wohle des Kindes insbesondere weil man dies ja in Vergangenheit versäumt hätte. Unter anderem bin ich auf ein Dokument gestoßen, das mir die Kinnlade runterfallen ließ...
Sollte sich ein Kind weigern, sollten "pädagogische Reaktionsmöglichkeiten" geprüft werden. Das Vorgehen der pädagogischen Maßnahme darf ruhig die Häufigkeit des Verweigerns berücksichtigen bis hin zum Unterrichtsausschluss wegen des schuldhaftes Fehlverhalten des Schülers. Ab dem 14. Lebensjahr droht Bußgeldverfahren, unter 14 Bußgeld für die Eltern. Es besteht deshalb auch keine Veranlassung, vorformulierte „Haftungserklärungen“ zu unterzeichnen. Rechtliche Auseinandersetzungen über die Vorgaben der Corona Verordnungen
werden von den Ministerien bzw. den Regierungspräsidien, nicht von den Schulen
geführt.
https://km-bw.de/site/pbs-bw-km-root/get/documents_E-1215370759/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Artikelseiten%20KP-KM/1_FAQ_Corona/Schreiben%20Min%20Schuljahr%2020_21/2020%2010%2015%20Anlage%20Handreichung%20Maskenpflicht.pdf

Bewerten
- +
Ansicht umschalten