Avatar von HeWhosePathIsChosen
  • HeWhosePathIsChosen

mehr als 1000 Beiträge seit 11.01.2005

Die Kirchen können hierzulande ruhig kultiger werden

Natürlich ohne die Bibel und ohne die christliche Lehre zu vernachlässigen.

Ruhig mehr gute Agitation für eine bessere Welt. Politische Details sind tricky aber für Weltfrieden, Umweltschutz und gegen US-Imperialismus/Kapitalismus, Kriegstreiberei, Terrorismus, Drogensucht, Pornosucht, Sünde, usw. sollte leicht machbar sein. So lange diese eklatanten Mißstände bestehen, ist dagegen zu wettern und man kann ja den Text interessant variieren aber das Thema ist ewig gleich: der Kampf Gut gegen Böse.

Selbstverständlich kann man da auch erstmal mit klassischer Warnung vor der Höllenstrafe anfangen und den üblen Sündern klarmachen, dass eine Beichte bei fortgesetzter Bosheit und kurz vor dem Tod wirkungslos ist (na ja, nicht ganz, die Beichte kann schon den ein oder anderen Pluspunkt bringen aber manche Sünder haben Hunderte, Tausende Schuldpunkte auf ihrem Sündenkonto) und dass ein einfacher Mensch keine Sünden vergeben kann, sondern sich ggf. selbst versündigt, wenn er im Namen Gottes spricht. Priester dürfen einem Sünder Sünden vergeben aber natürlich nicht im Namen Gottes, d.h. der nur Priester vergibt dem Sünder. Beichte und vor allem zukünftige Besserung zählen natürlich als Verdienst.

Noch ein ganz heißer Tipp: die Kirche kann auch außerhalb des Gottesdienstes wirken und z.B. einen (islamfreundlichen) guten Kreuzritterkult aufbauen, wo Ritter dann auch (natürlich mit staatlichem Waffenschein) auch echte Waffen (Schußwaffen, Schwerter, usw.) tragen dürfen. Waffen locken und so was ist viel attraktiver als scheinheiliges Gesülze. Natürlich darf die christliche Lehre dabei nicht zu kurz kommen, ein Kreuzritter muss wenigstens bei seiner Ernennung das Vaterunser (http://de.wikipedia.org/wiki/Vaterunser) runterbeten:

9 Deshalb sollt ihr auf diese Weise beten: Unser Vater, der du bist im Himmel! Geheiligt werde dein Name. 10 Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auch auf Erden. 11 Gib uns heute unser tägliches Brot. 12 Und vergib uns unsere Schulden, wie auch wir vergeben unseren Schuldnern. 13 Und führe uns nicht in Versuchung, sondern errette uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeitb in Ewigkeit! Amen.
http://www.bibel.com/bibel/schlachter-2000/matthaeus-6.html

1 Und es begab sich, daß er an einem Ort im Gebet war; und als er aufhörte, sprach einer seiner Jünger zu ihm: Herr, lehre uns beten, wie auch Johannes seine Jünger lehrte! 2 Da sprach er zu ihnen: Wenn ihr betet, so sprecht: Unser Vater, der du bist im Himmel, geheiligt werde dein Name! Dein Reich komme! Dein Wille geschehe wie im Himmel, so auch auf Erden. 3 Gib uns täglich unser nötiges Brot! 4 Und vergib uns unsere Sünden, denn auch wir vergeben jedem, der uns etwas schuldig ist! Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen!
http://www.bibel.com/bibel/schlachter-2000/lukas-11.html

Selbstverfreilich muss sich ein Kreuzritter zum Guten verpflichten und darf somit auch nicht gegen den Islam sein. Siehe auch
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Glaube-als-Fleischbruehe/Wie-kann-die-Kirche-kultiger-werden/posting-28687440/show/
http://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Verfassungsschutz-beobachtet-die-Identitaere-Bewegung/na-und-Es-ist-sowieso-schlau-moeglichst-legal-zu-agieren/posting-29043609/show/
(alles imho)

Bewerten
- +