Avatar von H3m4n1
  • H3m4n1

mehr als 1000 Beiträge seit 03.03.2017

Nach islamischen Terror...

.. folgen in den MSM und linken Medien immer:

a)
Artikel über die enorme Nazigefahr in Deutscheland

b)
Artikel mit dem Sermon "wir sind alle Ausländer/Migranten/Muslime" bzw. "die Deutschen haben kein Recht auf ein eigenens Land/Identität/Kultur"

Derweil im bunten und weltoffenen Deutschistan/Europa:

https://www.welt.de/politik/ausland/article165281397/Polizei-schiesst-auf-Angreifer-vor-Pariser-Kathedrale-Notre-Dame.html

https://www.welt.de/regionales/bayern/article165267521/Fuenfjaehriger-wurde-erstochen-weil-er-zu-viel-Laerm-machte.html

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article165277931/Busfahrerin-vermeidet-Eskalation-und-denkt-zuerst-an-Kinder.html

https://www.welt.de/regionales/nrw/article165265769/37-Jaehriger-geht-im-Bus-auf-Mann-los.html

https://www.welt.de/vermischtes/article165258441/31-Jaehriger-rammt-Bauarbeiter-unvermittelt-Messer-in-den-Kopf.html

https://www.welt.de/vermischtes/article165267259/Asylbetrug-mit-deutschen-Scheinvaterschaften.html

Das ist der alltägliche Terror in Deutschland.
Von Diebstahl, Einbrüchen, "ey, wuss guggst Duh?"-Agressivität, Abziehen usw. rede ich schon gar nicht mehr.

Aber ja, 400 Nazis sind die große Gefahr für Buntistan.
Lenkt auch so schon von berlienr Linksfaschos und deren Unterstütrzer im Senat ab:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article165230230/Wir-werden-gesetzlose-Gebiete-schaffen.html

"Als es Ende Mai wieder einmal Randale gab und Gewalttäter die Polizei attackierten, eilte Buhl nach eigener Aussage zum Ort des Geschehens, um sich solidarisch zu zeigen: nicht mit den angegriffenen Staatsdienern, sondern den Bewohnern des Hauses. Später schrieb er auf Facebook eine Botschaft an diejenigen, denen er helfen wollte. „Mit Euren Steinen habt ihr riskiert, dass Eure Unterstützer schwerste Verletzungen auf sich nehmen, währenddessen sie Solidarität mit Euch zeigten.“"

Interessant, oder?
Wenn Polizisten oder politische Gegner mit Steinen beworfen werden ist das okay für achjso humanistische Linke.

Alle Linken nach Somalia deportieren.
Da gibts keine Bullen und keinen Staat aber viel Straßenkampf und Freiheiten (zumindest für die Stärkeren)

Bewerten
- +
Anzeige