Avatar von Rainer Esser
  • Rainer Esser

649 Beiträge seit 07.05.2009

Guttenberg macht Sinn

Hallo!

Also ich finde, man kann recht gut erkennen, das der Guttenberg für
eine "höhere" Funktion aufgebaut wird. Die sind sehr gut mit der
(Springer-)Presse verbandelt. Alles was von ihm und seiner Frau
kommt, wird gehypt.

Dazu sollte man nicht unterschlagen, dass er ein US-Freund ist und
auch entsprechend ausgebildet worden ist. Er würde also eine sehr
usfreundliche Politik machen.

Mal etwas zum lesen:

http://www.zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/2
30-das-guttenberg-dossier-teil-1.html

Seine Frau wird ja auch gerade sehr gehypt, wobei ich hoffe, dass der
Schuss mit "Tatort Internet" mal ganz deutlich nach hinten los geht.
So toll wie sie meint ist sie nicht und deutlich mehr Realismus und
Fachkompetenz wären ihr deutlich zu empfehlen.

Eine gute Kommentierung findet ihr hier:

http://www.stern.de/kultur/tv/stephanie-zu-guttenberg-am-tatort-inter
net-der-schutzengel-der-schwachen-1612568.html

Ansonsten soll ja auch noch unsere Lügenministerin von der Leyen
angeblich Kanzlerin werden.
Ich hoffe,das diese Frau uns auch erspart bleiben möge.

Übrigens liebe Frau Merkel, es wäre doch eigentlich ganz einfach mit
dem Erfolg.
Einfach mal nicht immer der Lobby und der Klientel das Geld in den
Rachen stopfen, sondern einfach eine gute und glaubwürdige
Bürgerpolitik machen mit einer ausgewogenen sozialen Komponente.
Und gleiches auch dem Herrn Westerwelle. Nicht neoliberal sondern
sozialliberal auftreten.
Und wie Frau Leuthäuser-Schnarrenberger zeigt, auch mal glaubhaft
Freiheit und Bürgerrechte vertreten. Wie man das macht kann man bei
den Altliberalen die man herausgeekelt lernen.

Aber solange ihr dem Bürger so deutlich zeigt, was ihr von ihm
haltet, müsst ihr euch auch nicht wundern, wenn der euch auch nicht
mag.

Gruß
Rainer
Bewerten
- +
Anzeige