Avatar von freudhammer
  • freudhammer

665 Beiträge seit 14.12.2014

Imperialisten überall...

Die EU ist ein imperiales Machwerk, nicht anders als es das britische Empire war oder die USA es heute sind. Imperien werden immer von Kaufleuten und Bankern erdacht und realisiert, denn die damit einhergehende Grenzenlosigkeit ist der Garant für grenzenlosen Profit, durch grenzenlosen Waren und Menschenverkehr, wobei Letztere in Kapitalismus ja auch nur Ware sind. Diese merkantilen Imperien brauchten schon immer auch geistigen Nebel, um die Völker mitzunehmen. Sie mussten ihnen einreden, dass es für ihre verschwiegenen Profitinteressen vor allem ideelle Gründe gibt, göttliche Weisungen etwa oder Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit…, oder ein kommunistisches Paradies. Den Heiden das Christentum bringen, den Clangesellschaften Demokratie und Frauenrechte etc.

Da Linke ja üblicherweise immer lautstark gegen den Imperialismus wettern, vergisst man, dass Linke von ihrem Konzept her auch eine imperiale Bewegung sind, Motto: „Proletarier aller Völker….“. Nicht anders übrigens, wie etwa der Katholizismus, das Christentum.

Wenn nun Grüne und Linke sich in der Verehrung der EU und des atlantischen Imperiums beinah überschlagen, dann sollten die Alarmglocken angehen, denn Imperien sind von ihrem Charakter her immer, immer!!!, antidemokratische Konstrukte.

Bewerten
- +
Anzeige