Avatar von Thanks_for_all_the_fish
  • Thanks_for_all_the_fish

mehr als 1000 Beiträge seit 25.10.2014

Sehr schöner Artikel mit sehr zutreffenden Sichtweisen.

Da habe ich ausnahmsweise nicht zu meckern.
Blair gehört vor ein Kriegsgericht, Sarkosy wohl auch.
Die EU und ihre Institutionen sind nicht mehr repräsentativ für Europa und seine (inzwischen vorgeschobenen) Werte.
Wenn die Linke nicht für eben eine fundamentale Reform der Europäischen Regeln, Prioritäten, des gesamten Projekts (ansonsten Ausstieg) kämpft, wird sie schlicht obsolet.
Aber wenn man Mme Mogherini als Außenministerin hat, dann ist wahrscheinlich der GAU für "Links" schon längst eingetreten.
Das Problem ist allerdings, dass es durchaus sehr antidemokratische Einstellungen in der Linke gibt. Auch Kritik oder Ideen sind NICHT gefragt (siehe auch wie man mit absolut richtigen Einwänden von Mme Wagenknecht umgegangen ist). Solange diese Einstellungen nicht überkommen werden, wird das nichts.
Corbin kann einem leid tun, aber ich sehe den Brexit weder als Katastrophe noch als falsch, sondern als Konsequenz des Handels der letzten 30 Jahre. Und auch als demokratische Entscheidung die den Filtern des Regimes durch die Finger geglitten ist.
Anstelle dass man die Probleme die dazu geführt haben analysiert, übt man sich in apokalyptischen Fantasien und Durchhalteparolen. Und die beschweren sich über Maduro? LOL.
Einfach hoffnungslos.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (20.02.2019 16:18).

Bewerten
- +