Avatar von Josef W.
  • Josef W.

988 Beiträge seit 21.01.2004

...und stößt auf die Polizei... Kein einmaliger Vorgang, Herr Moser!

"Der Untersuchungsausschuss von Baden-Württemberg sucht nach Neonazis und stößt auf die Polizei"

Endlich, Herr Moser, benennen Sie die Quelle des Übels. Denn wenn die "Ermittler" nicht ermitteln, sondern Teil des Spiels sind, dann sind "Erkenntnisse der Ermittler" meist für die Katz, und es muss völlig neu gedacht werden. Welch ein Zufall, dass dann so viele "Pannen" und Zufälle der letzten Jahre einfach nur ein Feld der Verdunklung ergeben und nicht etwa eine fortschreitende Erkenntnis.

Sie haben mit Ihren Berichten, Herr Moser, dazu beigetragen, ein ums andere Mal alles rund um den sog. "NSU" monokausal als rechtsextrem zu beschreiben, Sie haben die Rolle der Polizei nicht einmal in Thüringen in Frage gestellt. Polizisten heissen seit Jahren bei Ihnen "Ermittler", Staatsanwaltschaften ebenso. Von einem Sachsensumpf haben Sie wohl nie gehört.
Und da es seit der Ministerin Öney einfach keinen "tiefen Staat" bei uns geben darf
http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/ministerin-oeney-unter-beschuss-8964058.html
-gibt es den auch nicht....

Immerhin, Herr Moser, tun sich in den berichten der letzten Wochen bei Ihnen Lichtblicke auf. Das lässt hoffen. Vielleicht stehen demnächst die "Ermittler" in "", wie es sich gehört, und das Wort Mafia wird gebraucht. Wenn Sie dann noch erkennen, dass am Klinikum in Heilbronn manches nicht mit rechten Dingen (der falsche Begriff hier...) zugeht, dass es da Verbindungen zum Fall "Amoklauf Winnenden" gibt, dann sind Sie auf der Spur.

Bewerten
- +