Avatar von Exoteriker
  • Exoteriker

mehr als 1000 Beiträge seit 31.08.2011

"... zur Partei in einem Konflikt gemacht ..."

"Sollte das stimmten, hätte sich die Polizei zur Partei in einem Konflikt gemacht und gegen ihren gesetzlichen Auftrag verstoßen. "

Ach.

Also wenn es eine (möglicherweise gewaltsame) Demo von Gruppe X gegen eine andere, in diesem konkreten Fall nicht gewalttätige Gruppe Y gibt, dann sollte die Polizei natürlich Gruppe Y nicht helfen, weil sie damit "zur Partei in einem Konflikt" werden würde, sondern nur möglichst hinterher den Schutt und die Verletzten wegräumen?

Spielen wir mal ein paar Fälle durch:
1. Nazis planen eine Demo vor einem Flüchlingsheim. Die Polizei sollte natürlich die Bewohner des Heims nicht unterstützten, um nicht zu einer Konfliktpartei zu werden?
2. Salafisten planen eine Demo vor einem Sikh-Tempel. Die Polizei sollte sich da natürlich erstmal neutral verhalten?
3. Linke planen eine Demo gegen eine Nazi-Abfüllstation. Die Polizei sollte auch hier möglichst neutral bleiben?

Bewerten
- +