Avatar von dg65789

654 Beiträge seit 05.09.2003

...um ihn in 120 Jahren wieder aufzunehmen

Nicht zu vergessen, dass Teile des Sachverhalts / der Ermittlungsakte gleichmal für 120 Jahre weggeschlossen wurden. Zitat:

"Was genau in dem Dossier steht, wissen bisher nur seine Urheber. Die Unterlagen können die Mitglieder des hessischen NSU-Untersuchungsausschusses (UA) zwar im Geheimschutzraum unter Aufsicht und ohne Schreibzeug einsehen, sie seien aber zu über der Hälfte geschwärzt, erfährt man. Was geschwärzt wurde, dürfen wiederum ausschließlich die Abgeordneten des UA, nicht aber deren Mitarbeiter, lesen. Allerdings erst nach einem komplizierten und langwierigen Verfahren in Absprache mit dem LfV. Das hat bisher noch keiner der Abgeordneten in Angriff genommen. "

https://www.heise.de/tp/features/Verfassungsschutz-will-NSU-Bericht-fuer-120-Jahre-wegschliessen-3772330.html

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (11.04.2018 11:01).

Bewerten
- +
Anzeige