Avatar von jolu65
  • jolu65

mehr als 1000 Beiträge seit 20.07.2015

Vielleicht, vielleicht auch nicht

ist eine Verschärfung des Sexualstrafrechtes notwendig. Da geht es um
juristische Spitzfindigkeiten bei einem recht sensiblen Thema.
Keinesfalls hat das mit den Vorfällen in Köln etwas zu tun, wo ja
-wir inzwischen alle wissen- Straftaten begangen wurden, die ohnehin
als solche selbstredend auch strafbewehrt sind.

Also was soll dieses Manöver, das vom Autor treffend mit
Schubladenlösung bezeichnet wird ?
Es soll ablenken von einem ganz anderen gesellschaftlichen Problem,
dessen Benennung immer noch und nun in noch viel schärferen Maße in
die Nähe der Volksverhetzung gerückt wird.

Aber Volksverdummung ist Volksverhetzung durch Unterlassen.
Wissen ist Macht und dem Volk Informationen vorzuenthalten oder es
mit falschen Informationen zu füttern, sichert ausschließlich den
Herrschaftsanspruch einer neuen politischen Elite, einer Nomenklatura
von Menschen, die sich im öffentlichen Raum aufblasen und auch nur
das zu können scheinen.

Bewerten
- +
Anzeige