Avatar von Pussy Galore
  • Pussy Galore

mehr als 1000 Beiträge seit 21.03.2017

Die hohe Kunst der Dosierung

Nehmen wir als Beispiel einmal Novichok-5, ein binäres A-232. Das Zeugs ist farblos und wirkt innerhalb von Sekunden bis Minuten. Die LD50 (also die Dosis, die bei 50% der Vergifteten zum Tode führt) beträgt bei Kontakt mit der Haut lediglich 1-2 mg!

Wie hoch wären dann wohl die Chancen anzusetzen, wenn man so ein teuflisches Gebräu mit Tötungsabsicht einsetzt, dass das in einer lediglich vorübergehenden Vergiftung mündet? Und das sogar bei drei Personen? Und dass jemand die kontaminierte Flasche anfassen konnte, ohne selbst innerhalb kürzester Zeit mausetot in der Gegend herumzuliegen?

Abgesehen davon ist das ja eine hanebüchene Geschichte, dass da zwei leere! Wasserflaschen im Hotel in Tomsk (nein, nicht in Omsk) herumstehen, die mit Novichok kontaminiert sind und die dann auf wundersame Weise im Rettungsflieger mitgenommen werden.

Heiliger Strohsack, was für ein unfassbar schlechtes Drehbuch!

Bewerten
- +