Ansicht umschalten
Avatar von schopy
  • schopy

mehr als 1000 Beiträge seit 26.08.2008

Ei-Esser werden Ei-Esser genannt, wenn sie Eier essen

Ein Christ ist einer, der an den Schmarrn mit dem göttlichen Christus
glaubt. Punkt. Wenn wir dieses ständige Distanzieren der einzelnen
Religioten-Gruppen voneinander ernst nehmen würden, gäbe es niemanden
mehr, den man Christ nennen dürfte.

Du betrachtest islamistische Selbstmordattentäter doch auch weiterhin
als Moslems, auch wenn andere Moslems sagen, deren Taten würden dem
Koran widersprechen, oder? Shiiten halten Sunniten nicht für wahre
Moslems, Sunniten halten Shiiten nicht für wahre Moslems, Wahabiten
halten sowohl Shiiten als auch Sunniten nicht für die wahren
Moslems... Kümmert dich das? Für dich (und mich) ist einer ein
Moslem, wenn sein Prophet Mohammed und sein heiliges Buch der Koran
ist. Warum sollte die Zuschreibung, wann einer ein Christ ist, anders
funktionieren?

Kann schon sein, dass viele Mitglieder deines Religioten-Vereins dir
nicht gefallen. Who cares? Deren Zugehörigkeit zu deinem
Religioten-Verein hängt nicht von deinem Gefallen oder deiner
Akzeptanz ab, sondern davon, ob sie an einen kosmischen Zombie namens
Christus glauben. 
Ja = Christ. Nein = Nicht-Christ

Mag schon sein, dass Ei-Esser, die ihr Frühstücksei an der stumpfen
Seite aufklopfen, die Ei-Esser, die ihr Frühstücksei an der spitzen
Seite aufklopfen, nicht wirklich als "echte" Ei-Esser betrachten.
Nicht-Ei-Esser machen aber nichts, wirklich GAR NICHTS falsch, wenn
sie diesen Distanzierungsversuch ignorieren und beide, die Stumpfen
und die Spitzen, als Ei-Esser bezeichnen. Und wenn Chuck Norris sein
Frühstücksei mit Schale, Huhn und Hühnerstall isst, dann ist auch er
ein Ei-Esser, selbst wenn das so nicht in der Eier-Bibel
vorgeschrieben steht.

Das Kriterium "lebt nach biblischen Vorgaben" kann gar kein Kriterium
für's Christsein sein, weil die Bibel so widersprüchlich ist, dass
man gar nicht konsequent danach leben kann. Wäre "tut etwas, das
meinem Verständnis der Bibel widerspricht" ein Ausschlusskriterium,
dann gäbe es nicht einen einzigen Christen. Es hätte auch in der
gesamten Menschheitsgeschichte keinen gegeben. Also nervt gesunde
Menschen gefälligst nicht länger mit diesem Scheiß!!!

Kapiert das endlich mal. Ach halt, falsch. Das alles ist ja so klar
und offensichtlich, dass selbst ihr das schon längst kapiert habt.
Ihr tut nur, was Religioten immer tun: Ihr stellt euch noch blöder
als ihr seid. 
Bewerten
- +
Ansicht umschalten