Avatar von Stoffelchen
  • Stoffelchen

mehr als 1000 Beiträge seit 18.12.2009

Was für ein Schmarrn

HeWhosePathIsChosen schrieb am 2. Dezember 2015 08:48

> Nein, denn die USA können nicht gegen den Rest der Welt gewinnen und
> wenn Russland, China, EU, Indien und später auch Afrika, islamische
> Staaten und Südamerika so richtig in Schwung kommen, dann geraten die
> USA mit ihrer kapitalistischen Ineffizienz ins Hintertreffen und zwar
> nicht zu knapp.

Welche der Staaten mit "nichtkapitalistischer Effizienz" kann denn
bittschön die eigene Währung mal eben drucken?
Islamische Staaten? Welche denn?
Welches Afrika kommt so richtig in Schwung?

> Die Argumentation, dass das Gesetz "nur" den Besitz an Bodenschätzen
> sichert aber nicht den ganzen Himmelskörper ist Schwachsinn, denn de
> facto wird der Himmelskörper damit in Beschlag genommen oder dürfen
> dann etwa an der gleichen Stelle wie die Amis auch Chinesen, Russen
> und Iraner schürfen? 

Auf der Erde werden Bohrtürme verschiedenster Firmen auf einem Claim
installiert?

> Sobald es da um große Summen und in
> Jahrhunderten ggf. sogar einen bewohnbaren Planeten geht, gibt es
> gewaltigen Stress ... 

Na klaaaaaar.
Da fliegt man ein paar LJ hin und holt ne Hosentasche voll Kryptonit,
oder was?

> und die USA sollten sich mal klarmachen, dass
> sie nicht stärker als der Rest sind und mit ihren Ansprüchen stellen
> sich die USA automatisch gegen den Rest und vereinen diesen somit zu
> einer gegnerischen Übermacht.

Wie wenn daraus eine Zusammenarbeit erwächst zwischen anderen
Raumfahrtnationen.

> Selbst wenn der Staat, der als erster seine Flagge auf dem
> Himmelskörper aufstellt, diesen exklusiv nutzen dürfte, so würde das
> nur zu einem gewaltigen Wettlauf führen, den die USA insgesamt
> verlieren würden.

Oder auch nicht.
In welchem Land ist das mit dem X-Prize ein Thema? In Indien?

> Natürlich wird es einen Wettlauf geben aber der kann mit einer fairen
> internationalen Regelung abgemildert werden und selbstvertsändlich
> muss auch eine internationale Steuer zum Allgemeinwohl erhoben
> werden.

Oh, "internationale Steuer".
Wer soll da zuständig sein?

> Eine internationale allgemeinwohlfreundliche Regelung zur Wahrung des
> Weltfriedens ist also wünschenswert. 

Ach ja, dein Wunschzettel ...

> Eine allgemeine Regelung kann der USA Zeit verschaffen und sie können
> dann ja immer noch wie verrückt an einer späteren Vormacht arbeiten.
> (alles imho)

Blablabla ...

Bewerten
- +