Avatar von Franz Maria Arwee
  • Franz Maria Arwee

922 Beiträge seit 27.03.2019

Re: Bitte erläutern: was ist ein Fachidiot/ bzw. eine Fachidiotin?

edehac schrieb am 29.05.2020 13:00:

Bitte ergänzen auch um eine Definition: wann ist ein fachlicher Spezialist kein Fachidiot?
Und wie steht es um Autodidakten die heutzutage in der ausnahmslos profitorientierten Wirtschaft als Angestellte quasi nicht mehr vorkommen*?
*) Ausnahmen: "von Beruf" Sohn/Tochter/Schwiegersohn uä.

Der (beschulte) Fachidiot* zeichnet sich dadurch aus, daß er die Welt schwerpunktmäßig aus seiner Fachperspektive und 'seinen Fachbegriffen', die für ihn die Wahrheit darstellen, erklären will.

Ein Autodidakt ist ja nicht beschult, sondern ist üblicherweise eher fachfremd. Aber ja, es zählt nur dass Papier, der Titel, eben der formale Schein. Es zählt nicht das tatsächliche Können.

*Der Bezug ist in der deutschen Sprache der Mensch, nicht das Geschlechtsteil. Es gibt keine Mensch*innen, das ist Schubladendenken.

Bewerten
- +