Avatar von mind.dispersal
  • mind.dispersal

mehr als 1000 Beiträge seit 02.03.2010

Der Markt demoliert das

Die Privatisierung gesellschaftlicher Grundfunktionen kann zur
Degeneration dieser Systeme führen. Das kann am Beispiel des
Kunststoffrecyclings gezeigt werden. Nur ein geringer Teil der
Kunststoffabfälle wird recycled, der Rest wird in geringem Maße zur
Energienutzung verbrannt (CO2-Emissionen) oder größtenteils auf
konventionellen Mülldeponien klassisch entsorgt.

Bei Sättigung des Wertstoffmarktes lagern die privaten
Entsorgungsunternehmen Werstoffe ein, bis die Lager voll sind und
kippen alles weitere auf die Deponie, damit die Preise nicht
verfallen und die Privatunternehmen sich selbst tragen können.

Die Funktion des Wertstoffrecyclings wird hier von der typischen
Unternehmensfunktion der Selbsterhaltung überlagert. Was der Bürger
an Gebühren spart, liegt auf den Verbraucherpreisen wieder auf.
Desweiteren akkumulieren wir Müll und belasten damit zukünftige
Generationen. Und dies auf zweifache Weise:

Wird der Müll nämlich getrennt, aber nicht recycled, werden die
reinen refraktären Kohlenstoffverbindungen des Kunststoffs zusammen
mit potentiell toxischem Aluminium deponiert. Diese reinen
Kunststoff- und Aluminiumberge halten sich länger als "Mischmüll",
dem Nährstoffreiche Küchen- und Gartenabfälle beigemischt sind. Die
Remineralisierungsrate ist geringer.

Mit solchen privatwirtschaftlichen Liebhabereien und blindem
Kapitalidealismus verspielen wir uns ein gutes Stück Fortschritt,
Nachhaltigkeit und Unabhängigkeit.

Bewerten
- +
Anzeige