Avatar von Faktum1
  • Faktum1

59 Beiträge seit 03.09.2017

Warum Nordkorea wirklich stark ist

NK hat an der Südgrenze ca. 10.000 Artilleriegeschütze eingegraben und versteckt;
diese können die Hauptstadt Sükdoreas erreichen.
Diese Riesenstadt ist praktisch nicht evakuierbar.
Der Schrecken konventioneller Artilleriegranaten genügt;
NK kann aber leicht Chemiewaffen in die Granaten füllen; die haben sie nämlich auch.
Raketen könnte SK mit Hilfe eines modernen Abwehrsystems der USA abschießen, bevor sie SK erreichen;
eine Technologie die hunderttausende Granaten die parallel in der Luft sind und auf Seoul zufliegen abhalten könnte, existiert nicht.

NK ist ein Maulwurf; es existieren dutzende verborgene, lange Tunnel unter der Grenze, die weit ins Hinterland reichen.
NK könnte eine Atombombe durch diese Tunnel nach SK schmuggeln,
dann heimlich in ein ziviles Fahrzeug verladen (PKW, Milchtanker, Bus) und nach Seoul fahren, dann mitten in der Hauptstadt zünden.
Das wäre mit einer entsprechenden Untergrund- bzw. Geheimdienststruktur NK sogar noch lange nach einem Zusammenbruch des Regimes möglich.

Dies sind die beiden mir bekannten Hauptgründe, warum man NK nicht einfach befreit;
konventionell sind deren Streitkräfte nämlich ansonsten sehr schwach und modernen Armeen nicht gewachsen, zumal die Bevölkerung NKs die Befreier hier mal WIRKLICH lieben würde, vorausgesetzt sie bringen reichlich Nahrung mit...

Bewerten
- +
Anzeige