Avatar von Hat se nicht alle
  • Hat se nicht alle

mehr als 1000 Beiträge seit 08.11.2015

Es ist ein Akt der "Menschlichkeit" dass wir auf Befehl des US Imperiums

keine Hilfen nach Syrien geben um das arme Volk endlich von Assad zu befreien.

Diesen Scheißdreck muss man sich mal ganz langsam durch den Kopp gehen lassen um die aktuelle Situation zu verstehen.

Im übrigen gibt es Visa für Journalisten zuhauf. Assad möchte ja, dass aus seinem Land berichtet wird. Sogar der Uli Gack ist schon einmal aus seinem Hotelzimmer in Kairo gefallen und in Syrien aufgeschlagen, aber da hat er das Falsche berichtet und wurde schnell wieder zurück gepfiffen.

Die westliche Gemeinschaft ist es ,die ihren Spitzenjournalisten nicht zumuten will, dass das eingehämmerte Narrativ beschädigt wird. Die können ja wie der Uli dann feststellen, dass die überwältigende Mehrheit des syrischen Volkes fest an Assads Seite stand und steht.

Bewerten
- +