Avatar von Bayernzwersch
  • Bayernzwersch

mehr als 1000 Beiträge seit 11.10.2014

Re: "Desinformation gibt es auf allen Seiten." - Butter bei die Fische!

Bisher beruht der gesamte Fall auf Beschuldigungen, Richtung Russland.

Erkläre doch mal, welche Strategie Deutschland hier verfolgt?
Frei nach dem Motte "Ich beschuldige dich und du bist so lange Schuld, bis du deine Unschuld bewiesen hast".
Das funktioniert hier so aber nicht und ist auch nicht rechtstaatlich.
Deutschland hat hier überhaupt keine Strategie zu verfolgen, sollte es sich um einen echten Kriminalfall handeln, denn mehr ist es nicht.
Im Gegenteil sieht es so aus, als dass die Bundesregierung etwas zu verbergen hat, da sie sich nicht in der Lage sieht, bzw. keinerlei Ambitionen hat, dabei zu helfen, den Fall aufzuklären.

Das hat nichts damit zu tun, sich nicht in die Karten schauen zu lassen.
Die Bundesregierung hat bei der Aufklärung zu helfen und nicht zu mauern.
Tut sie dies nicht, obwohl es Rechtshilfeersuchen aus Russland gibt, beschuldigt aber weiterhin Russland, mangelnden Aufklärungswillen zu zeigen, ist alles, was diese Bundesregierung zu diesem Fall sagt, genau wie auch die Medien, die in diesem Fall wieder einmal eindeutig die Verantwortung im Kreml sieht, Desinformation.

Sehr spannend finde ich, wie DU dich wieder windest.
Mit diesem Post kommst du aus der Nummer aber nicht raus, weil du dich in dem Lügengebilde der Bundesregierung genauso verhedderst, wie es von dieser gewünscht ist.

Das Posting wurde vom Benutzer editiert (21.09.2020 09:38).

Bewerten
- +