Avatar von bickerdyke
  • bickerdyke

mehr als 1000 Beiträge seit 02.11.2001

Wer ist "wir"?

Ich nehme diesen Brief ernst und respektiere ihn, die Absender und
die dahinter stehenden Absichten.

Aber ich möchte nicht irgendwo leben, wo erwartet wird, das man sich
schon als unschuldiger stellvertretend für Verbrechen entschuldigen
muss, die ein anderer Vertreter einer Bevölkerungsgruppe, der man
zufällig auch angehört, begangen hat.

Was man hier seit einem Jahr nach dem Charlie Hebdo Angriff bei
leider zu vielen passenden Gelegenheiten erlebt ist natürlich auch
einem nachvollziehbaren persönlichen Entsetzen geschuldet, aber
wahrscheinlich unterm Strich leider doch ausgelöst von einem Gefühl,
sich für die Handlungen anderer verteidigen zu müssen.

Vielen Dank an die Autoren, ich weiss die Geste zu schätzen, muss
jedoch die Stellvertretung für "Wir Flüchtlinge" genauso ablehnen,
wie ich die Vorkommnisse von Köln auch nicht "Den Flüchtlingen"
vorwerfe.

Von meiner Seite aus werde ich aber auch versprechen, keine "Offenen
Briefe" im Namen von "Wir Deutschen" auf facebook & Co zu
veröffentlichen. So ein "wir" bleibt dann doch eher ein Alarmsignal.

Bewerten
- +