Avatar von Mr. Inkognito
  • Mr. Inkognito

668 Beiträge seit 30.09.2001

"Ort der Weltoffenheit"

Michael Springer schrieb am 9. November 2004 9:32

> Die Analysen zur Wirkung der Bertelsmann-Stiftung sind treffsicher,
> aber sie gehen am wirklichen Leben weit vorbei.
>
Wie bitte!?

> Die Rolle der Bertelsmann-Stiftung entsteht vor allem, weil eine
> politische Inzucht alle demokratischen Institutionen ausgehöhlt hat.
>
"Politische Inzucht" ist - mit Verlaub - ein holes Blabla.
Dass die Macht korrumpiert, ist jetzt wirklich nichts neues.

> ...
> Tatsächlich wird Deutschland doch von Beamten regiert, ...
>
Und wer will sich bitte die Kompetenzen der Exekutive sonst anmaßen?
Die Frage mit der Lenkung der Exekutive ist teilweise im Artikel
beleuchtet.

> Das was in anderen Staaten durch interessierte ThinkTanks geleistet
Wo gibt's bitte uninteressierte ThinkTanks aka Lobbyverbände?
ThinkTanks ist zwar ein schöner Euphemismus, man muss sich jedoch
nicht scheuen die Sachen ungeniert bei Namen zu nennen.

> wird, Streit, Interesse und Durchsetzung von Paradigmen,
Eine schöne Umschreibung für Ideologisierung der Politik und
Vereinnahme des Gemeinwesens durch Lobbyverbände.

> das bleibt in Deutschland fast völlig aus.
Den Eindruck kann ich leider nicht teilen.

> Die Welt von Bertelsmann ist dagegen ein "Ort der Weltoffenheit", in
> dem auch individuelle Themen und vor allem ein Mix von Berufsgruppen
> eine Chance finden, wenn sie für relevant befunden werden.
>
Wer soll sie bitte für relevant befinden? Der Mix von BWL-er und
Juristen, die sich für Leistungsträger halten?

> Die Bertelsmann-Welt kann so zwar neue Sichtweisen und vortragen,
> aber mit der Implementation müssen sich andere befassen.
>
Ja, das haben wir uns schon Tausendmal anhören müssen, dass wir uns
jetzt gefälligst anstrengen sollen um "unserer" Wirtschaft zum
"Aufschwung" zu verhelfen. Sonst wird was böses geschehen und uns
noch verdammt Leid tuen würde.

> Deshalb geht auch mit Bertelsmann nicht alles besser!
Definitiv nicht - da sind wir einer Meinung.

Ich sage schon lange, dass der Westen sich auf dem Wege zum
Wirtschaftstotalitarismus mit Verwertung der Gesellschaft befinde.

Bewerten
- +