Avatar von freudhammer
  • freudhammer

mehr als 1000 Beiträge seit 14.12.2014

Re: Kann das jemand zusammenfassen...?

Für mich der entscheidende Satz im Artikel:

"Die Militärs setzten durch, dass sich Eichmann das Land, in das er abgeschoben würde, selbst aussuchen durfte. Er wählte Israel. Dort traf er unter höchster Geheimhaltung am 23. Mai ein. Der Weltöffentlichkeit wurde die Mär von der heldenhaften Entführung des Mossad aufgetischt."

Eichmann hat sich also das Land als Zuflucht ausgesucht, das er als deutscher Nazi Jahre lang geholfen hat aufzubauen. Diese Wahrheit widersprach der offiziellen Geschichtsschreibung und die Gefahr, dass Eichmann durch irgendwenn gekidnapt und gezwungen hätte werden können, die Details auszupacken, war für Israel zu riskant. Daher glaubte ich die Story von der Entführung durch den Mossad, denn gefährliche Zeugen werden bekanntlich gerne beseitigt. Ob die weitere Geschichte über Eichmann stimmt, kann nun auch bezweifelt werden.

Bewerten
- +