Avatar von HeWhosePathIsChosen
  • HeWhosePathIsChosen

mehr als 1000 Beiträge seit 11.01.2005

die Lösung ist eine gute staatliche Open Access Agentur

Es soll eine gute staatliche Open Access Agentur in der EU gegründet
werden und gut is. Die Kosten sind für die EU kein Thema und vom
freie Wissen profitieren Volkswirtschaft, Wissenschaft, usw, d.h.
eine gute staatliche Open Access Agentur macht sich vielfach bezahlt.

Allgemeinwohlfeindliche Praktiken der profitgierigen Kapitalisten
sollen verboten werden.

So einfach ist das. Die Lösung ist der ideale Sozialismus, siehe auch
http://www.heise.de/tp/foren/S-Die-Loesung-ist-der-ideale-Sozialismus-Teil-1/forum-296038/msg-26976049/read/
http://www.heise.de/tp/foren/S-Die-Loesung-ist-der-ideale-Sozialismus-Teil-2/forum-296038/msg-26976058/read/

Jungs, der Kapitalismus ist das Problem. Die Kapitalisten wollen
Profite machen und wenn sich mehrere Kapitalisten in einem Gebiet
streiten, dann bewirkt das nur mehr Ineffizienz und all das müssen
Staat und Volk bezahlen.

Eine gute staatliche Lösung kann da viel besser sein, effizienter,
günstiger und allgemeinwohlfreundlicher.

Wann endlich erkennen auch die Politiker das Offensichtliche? Der
Kapitalismus ist nicht zum Wohle von Staat und Volk, sondern ein
Mittel des US-Imperialimus und zur Zersetzung von Staat und Volk.
Lügenfinanzssystem, Zwangswerbung, Konsumwahn, Privatisierungen, usw.
kosten Unsummen und die Korruption und böse Netzwerke nicht zu
vergessen. (alles imho)

Bewerten
- +