Avatar von lwdragon
  • lwdragon

mehr als 1000 Beiträge seit 11.02.2000

Alle wollen sie doppelt und dreifach verdienen, dabei ist die Lösung soo einfach

Wer verdient den daran:

Die Medienindustrie:
weil schlechte Raubkopien doch dazu führen, daß man das Zeugs besser
nach ein paar Monaten trotzdem kauft, aber halt für 5-10 € auf dem
Grabbeltisch

Die Computerhardwarehersteller:

Jeder produziert heute CD/DVD-Brenner in Massen, ebenso werden
Rohlinge verkauft.
Eine Doppelmoral hoch 3, weil beispielsweise Sony einerseits Brenner
verkauft, die wiederum die eigenen Medien kopieren können.

Die Internetanbieter:

Warum wohl gibt es Flatraten, warum sind enorme Bandbreiten
notwendig? Bestimmt nicht, um ein bißchen im Internet zu surfen oder
sich ständig Linux-Distributionen zu ziehen. Im Endeffekt weiß jeder
Internet und Netzwerkbetreibern, was eine Flatrate bedeutet. Zwar
heben sie den Finger, aber auf der anderen Seite wollen sie genau
damit verdienen.

Die Juristen und Abmahner:

Weil ja die Medienindustrie jemand für die Klagenschriften und
Abmahnungen benötigt.

Die Kopierschutzhersteller:

Es wird ein sinnloser Kopierschutz nach dem anderen entwickelt, der
in kürzester Zeit wieder ausgehebelt wird.

Wer legt drauf?

Der Staat, weil er im Endeffekt die ganze strafrechtliche
Ermittlungen führen muß, damit kommen wir Steuerzahler dafür auf.

Der Konsument:

Er zahlt pauschaule Gema- und Urheberrechtsabgaben auf alle
Vervielfälltigungsgeräte.
Er zahlt GEZ und darf dann nicht mal die aufgenommenen Sendungen
weiterverbreiten
Er zahlt Steuern, die wiederum für die Strafrechtverfolgung verwendet
wird (siehe oben)
Er zahlt, wenn er erwischt wird, total überzogene Strafen und
Gebühren.
Dem Konsumenten werden jegliche Rechte und Freiheiten genommen,
sprich er ist auf eine reine Kaufkonsummaschine, ohne jegliche
Rechte, reduziert.

Wer den Wahnsinn hinter diesem System nicht erkennt, hat wohl ein
Problem.

Lösung:

Sie ist simpel und einfach. Eine allgemeine Gebühr so wie GEZ, und
damit sind alle (!!!) Urheberrechtsansprüche getilgt. Es gibt dann
keine strafrechtliche Relevanz mehr in Bezug auf Kopien.

Die Hersteller können auf alle Kopierschutzmaßnahmen verzichten.
Jeder darf sich dann die Dinge einfach, ohne kriminell zu werden, aus
dem Netz laden.

Die Justiz wird entlastet, die Juristen brauchen auch nichts mehr
verdienen.

Jeder hat jederzeit und überall Zugriff auf alle Daten.

Durch ein globales Netzwerk würde Fernsehen, CD, DVDs usw.
überflüssig werden. Ebenso würden Bibliotheken entlastet. Man
überlege sich nur mal, was man alles an Resourcen sparen kann, wenn
alles in einem Netzwerk verfügbar ist, ebenso würde der Platzbedarf,
die Logistik, der Vertrieb wesentlich vereinfacht werden.

Aber anscheindend will die Welt keine einfachen Lösungen!
Bewerten
- +
Anzeige