Avatar von Muellman
  • Muellman

mehr als 1000 Beiträge seit 28.03.2012

Re: Die neoliberalen Handlanger der Kapitals werden wir durch Wahlen nicht mehr

Naturzucker schrieb am 8. September 2015 10:16

> Das leicht verdiente Geld an den Börsen hat genügen Macht, um die
> Politik in seinem Sinne zu lobbytomieren. Sie bezahlen Think-Tanks,
> bestimmen die Nachrichten, manipulieren die Forschung.

> Es hätte nie dazu kommen dürfen, dass leistungslose Spekulation
> derartig viel Macht bekommt.

> Aber was solls. Die Geschicht zeigt, dass jede Spekultionsblase
> irgendwann in einem großen Donnerwetter zerplatzt. Dann wird auch
> deren Einfluß schwinden, während Kohlelieferanten und Bauern wieder
> Hochkonjunktur haben.
Ach,der Neoliberalismus löst sich einfach von selber auf? Selbst wenn
du Recht haben solltest,macht das einen Unterschied? Deine
"Kohlelieferanten und Bauern" die dann "Hochkonjunktur" haben,  sind
doch auch nicht die Leute die wirklich schuften und  ackern,sondern
diejenigen die sie ausbeuten.Man tauscht eine Lobbygruppe gegen eine
andere.Das System an sich bleibt erhalten.

Bewerten
- +