Avatar von Jens Daniehl
  • Jens Daniehl

476 Beiträge seit 13.11.2006

Journalisten und Politiker haben den Durchblick, der Normalbürger ist doof!

Ist das so?

Alternativtitel "Warum ich mit den allermeisten Politikern und
Journalisten nicht einverstanden bin"

Der "Normalbürger fragt:
"Wie sieht es mit der Verteilung der Asylbewerber und Flüchtlinge
aus?"

Der zumindest in Teilen informierte Bürger antwortet:
"Die meisten der 28 Staaten in der EU nehmen keine Flüchtlinge oder
Asylbewerber auf. 
Irgendwelche EU weiten Quoten, z. B. nach Bsp. und Fläche wurden
abgelehnt!
Bei denen die welche aufnehmen sieht es ungefähr so aus:
Spanien: 0,1 (Portugal  etwas niedriger), Italien 0,3 , Deutschland
0,8, Schweden 4,x Flüchtlinge / 1000 Einwohner.
Tschechien hat insgesamt 700 Plätze. Müsste aber um mit dem
"Deutschland Standard" mit zu halten rd. 180.000 
(Flüchtlinge & Asylbewerber 2014 in Deutschland) : 5 (Fläche D:T) : 2
(Bsp. D:T) 18.000 F&A aufnehmen.
Ungefähr.. nimmt aber nur 700 auf. 

17.300 mehr F&A f. Deutschland. Supi wir werden reich!
Da  die Bertelsmann Stiftung erklärt hat Zuwanderer machen uns
reicher, selbst wenn der Durchschnitt schlechter gebildet ist und 
weniger arbeitet.
Ein Wunder, ein Wunder!! (Zitat: Leben des Brian) scnr

Die Rentenquote ist, zum wiederholten male, gesenkt worden.
Auf jetzt 42% meine ich - weil wir  reicher werden!
Was man verdienen muss um über die Armutsgrenze zu kommen können die
meisten hier sicher ausrechnen.

Die Golfstaaten die  nah dran sind am Geschehen und es tw.
mitversacht haben (Katar) nehmen -KEINE- Flüchtlinge auf.
Saudi-Arabien 
auch nicht.
Auch Südamerika, das bei gerechter Verteilung  mindestens 100.000
aufnehmen müsste nimmt keine auf.

Mein öfter gebrachter Vorschlag ist Kasachstan:
7 x größer als Deutschland und mit 6,5 Einwohner/Quadratkilometern
für uns unfassbar dünn besiedelt (D. 228/km²). 
Weiterer Vorteil: Muslimisch."

Der "Normalbürger fragt:
"Was könnte man  machen um die Situation zu entschärfen?"

Der zumindest in Teilen informierte Bürger antwortet:
" Z. B. könnten die Asylverfahren gehandhabt werden wie in den
urfaschistischen (scnr) Ländern Dänemark (EU Mitglied) und Norwegen.

Z. B. könnte man für "Flüchtlinge" aus EU Beitrittskandidaten Ländern
wie z. B. Serbien erst gar kein Anerkennungsverfahren eröffnen.
Das sind  aus Serbien und ähnlichen Ländern rd. bei / ca. 25%.

Z. B. könnte man die rd. 140.000 Ausreisepflichtigen in Deutschland
ausreisen "lassen". Paßverlierer und andere Renitente werden ähnlich
wie Illegale in Israel interniert.

Z. B. könnte man alle nach Hause gehen "lassen" wo kein (Bürger)krieg
mehr ist. Ex Jugotown z. B.

Z. B. könnte  und eine virtuelle Qoute ausgerechnet und auch nur den
Teil aufnehmen und nicht wie Italien nach  dem St. Floriansprinzip 
handeln bzw. wie andere Länder völlig abtauchen!

Auch wenn es einige hier überraschen wird: Es gibt (weltweit)  über
190 andere Länder. Deutschland muss nicht 30% des Problems tragen.
Und für die "aber" Leute: Deutschland hat andere Standards als der
Libanon usw. Deswegen können Fallzahlen nicht 1:1 umgerechnet
werden."

Der "Normalbürger fragt:
"Haben wir  eine Chance  halbwegs humanistisch handeln zu
können?"

Der zumindest in Teilen informierte Bürger antwortet:
"Nöe, allein Afrika wächst jedes Jahr um 25 Millionen. Selbst wenn
die EU nur 10% des jährl. Überschusses aufnähme wären um 2050 herum
25-33% der Eu Bürger Afrikaner und ihre Nachkommen" - Afrika hätte 
2050
eben nicht gigantische, unvorstellbare 2 Milliarden Bewohner sondern
nur mikroskopische 1,85 Milliarden. (lach)
Rechnet nach! 
Die besseren Rechner vllt. mit Exponentialkurven - wo es 
dramatischer aussehen dürfte.
Dazu kommen weitere rd. 55 Millionen Zuwachs weltweit pro Jahr.
Da bei uns JEDE Generation 1/3 kleiner wird (Annahme 2014 75
Millionen Deutsche - 2040 - 50 Millionen Deutsche) werden wir
Deutsche marginalisiert. Ich würde ja, weil ich Prolet bin
"weggef****" schreiben, aber weil pc seuchenartig um sich 
greift - lass ichs. ;-)"

Der "Normalbürger fragt:
"Wieso schreibst Du das nicht (-VERKÜRZT-) in den Foren der größeren
Medien, dort wo es noch Foren gibt?

Der zumindest in Teilen informierte Bürger antwortet:

"Zeit?
Bei der Zeit bin ich mehrere Male rausgeflogen weil ich die gleichen
Ansichten äußerte wie der  der Ex Innensenator, Ex Finanzminister, 
Ex Verteidigungsminister und Ex Bundeskanzler  Helmut Schmidt (SPD).
Nur ist er der älteste Herausgeber der "Zeit" und ich eben nur ein
"in Teilen informierter Bürger". 
Quod licet Iovi, non licet bovi

Spiegel?
Hat zuerst Pegida ignoriert, dann berichtet ohne Foren aufzumachen,
dann mediales Dauerfeuer (irgendwelche Fakten wie oben, natürlich
besser geschrieben kommen kaum vor, lächerliche Vergleiche -fast
keine Muslime in Sachsen (ich dachte -"WAS heisst Pegida?") gezogen).
Foren wurden tw. nach wenigen Beiträgen entweder geschlossen, tw.
dann auch gelöscht. Screenshots liegen vor.
Bei längeren Foren ist ein deutliches Übergewicht der "Linientreuen"
in der Anzahl der veröffentlichten Beiträge festzustellen (ständige
Gewohnheit beim Spiegel bzw. genauer Spon. seit langer Zeit)
Ich habe mir 2 herausgegriffen und 1 x 12 u. 1 x 18 Beiträge in einem
Thema! gefunden. Wenn die die gleiche Veröffentlichungsquote wie ich
haben
müsste einer (mindestens) 60 der andere (mindestens) 90 Beiträge
geschrieben haben. Glaube ich nicht.
Ja ich weiß was Hausrecht ist.

taz?
Bekomme ich eh wenig, in den letzten 4 Wochen gar nichts durch.
Tja, ich habe  meist eine andere Meinung und kann sie auch begründen.
Es gab dort  eine Zeit wo sie  freisinnig waren und auch
fundierte Gegenmeinung eine Chance hatten. Heute  dürfen
dort u. a. Kopftuchtrauen ihr Kt. darlegen und warum die Gesellschaft 
offener wird wenn ein (zunehmender) Teil geschlossener wird.
Gegenmeinung unerwünscht. 
taz hatte ich  im Abo - früher.....

FAZ?
Hat nur 1000 Zeichen. Das ist für eine gut begründete Meinung zu
wenig. Auch da boykottiert man mich oft genug.

Tagesspiegel? (Berlin)
Schreib ich besser keine persönliche Meinung dazu aber das die
1. Plus (Grün) und Minus (Rot) Bewertung abgeschafft haben
war der erste Schritt (ich hatte  sehr, sehr grünlastige
Bewertungen.,weit in den oberen 10%, konnte man in der Übersicht
sehen - 
2. Dann gabs nur noch "Grün"
3. Bewertungen sind jetzt völlig abgeschafft
Nb. Früher konnte man sich bei Spon "privat" mit anderen Foristen
schreiben. Konnte..............

Axo Mittlerweile sind  alle(?) so "schlau" und teilen Sperren nicht
mit. Auch Dauersperren nicht. So steigt das Vetrtrauen ins
Unermessliche! ;-)

..... fehlt oft jede Stringenz also z. B. JEDER der kommt
wird verfolgt? Glaube ich nicht.

Oder...z. B.  werden im Kurzauschnitt Suren zitiert von einem
Mitarbeiter
der sich auskennen müsste weil musl.  Mihigru - sich aber zumindest
informieren müsste

- die Suren werden  weder -GANZ- zitiert u. noch vllt. die folgende
..

"In der Religion gibt es keinen Zwang"

Hört sich erstmal gut an, sieht aber vollständig so aus:

Zitat
Sure 2 Vers 256 

  In der Religion gibt es keinen Zwang. Der rechte Weg (des Glaubens)
ist (durch die Verkündigung des Islam) klar geworden (so daß er sich)
vor der Verirrung (des heidnischen Unglaubens deutlich abhebt). Wer
nun an die Götzen (at-taaghuut) nicht glaubt, an Allah aber glaubt,
der hält sich (damit) an der festesten Handhabe, bei der es kein
Reißen gibt. Und Allah hört und weiß (alles).   
   257  Allah ist der Freund derer, die gläubig sind. Er bringt sie
aus der Finsternis hinaus ins Licht. Die Unläubigen aber haben die
Götzen (at-taaghuut) zu Freunden. Die bringen sie aus dem Licht
hinaus in die Finsternis. Sie werden Insassen des Höllenfeuers sein
und (ewig) darin weilen.
Ende

Um zum Schluß zu kommen: Ich denke das Ganze ist auch ein
Ablenkungsmanböver um das "dumme" Volk von Bankenrettung, ESM, TTIP,
Lohndrückerei (funktioniert sehr gut
bei dieser Art der Einwanderung) und Spaltung der Bevölkerung
(möglichst viele Menschen mit möglichst fremden Werten
einwandern/rein"flüchten" lassen)."

Oki, das war jetzt auf die "Schnelle" um eine gute Struktur, mehr
Nachweise und ein paar gute Zuschriften die ich gespeichert habe.
"Warum ruft man nicht dort zu Toleranz auf wo es am nötigsten ist?" -
bräuchte ich  5 Stunden zusätzlich.
Das ist zu viel. Naja, hier weiß ich immerhin das es veröffentlicht
wird und stehenbleibt und nicht Foren "pötzlich" geschlossen werden.

Ich wollte nur "kurz" was schreiben (lach...)

MfG. & Schöne Weihnachten

Besserer Titel des Artikel wäre z. B. " Welche Einwanderungspolitik
wollen Deutsche?" 

Jetzt brauchen wir  noch Klarnamenzwang dann wüßte mein Arbeitgeber
spätestens am 02.012015 das ich ein "Nazi" bin.
Denn was woanders -Beispiele oben- fast vollständig Konsens ist (z.
B. auch ausl. Straftäter ausweisen) ist bei uns in Deutschlands
"nazi".

Fazit: Es leben zu viele uninformiert und im Optativ.
Deswegen haben wir z. B. viel mehr ausl. Schulversager als Kanada
(wir wählen nicht aus!)
Natürlich "müssen" wir Menschen (auch vorübergehend) aufnehmen
aber nur und ausschließlich an unseren Interessen &
Leistungsfähigkeit ausgerichtet. 


Bewerten
- +