Avatar von Nabeshin
  • Nabeshin

mehr als 1000 Beiträge seit 11.08.2003

Re: Zu große Städte sind wohl auch scheisse

Feuermelder schrieb am 10. Dezember 2012 13:03

> Einschließlich der Fleisch- und Fisch-Versorgung? 

Ja. Es gibt sogar Honig von auf New Yorks Dächern lebenden
Bienenvölkern. Es gibt Fischzucht, Geflügelzucht. Alles, was sich
kleinviehmäßig halten lässt. Rinder und dergleichen Großvieh wird man
wohl nicht finden. Zumindest ist mir da nix bekannt.

> Ich frage mich, heißt das Umstellung tradierter Ernährungsgewohnheiten? 

Das kann gut sein. Man isst, was regional angebaut wird. Import ist
natürlich immer noch möglich und wahrscheinlich auch nötig, denn
ALLES an Grundversorgung wird man wohl nicht schaffen. Rein
rechnerisch reicht die gesamte Dachfläche New Yorks angeblich zwar
aus, aber wie das immer so ist mit dem Ideal ...

> Oder, ähnlich wie du schreibst, die alte Trennung Stadt Land
> verschwindet und alles ist Stadt und Land, also eine Fläche, auf der
> typische Stadt- wie Landprozesse stattfinden können.

Vielleicht :) Man weiß heute noch nicht, wie sich gesellschaftliche
Prozesse entwickeln werden. Selbstverwaltung wird aber
höchstwahrscheinlich einen großen Teil ausmachen müssen, denn so ein
ungeheuer komplexes Siedlungsgebiet kann nicht zentral in allen
Einzelheiten verwaltet werden. Energie, Wasser und Nahrung wird lokal
und dezentral erzeugt. Infrastruktur und Wartung, das wird wohl
zentral abgefackelt werden, wobei es stets Platz für regionale,
lokale Lösungen geben wird. Sicherheit, Strafverfolgung, Justiz?
Keine Ahnung. Manches in Selbstverwaltung, manches global für alle?
Wird sich zeigen.

Man darf gespannt sein, was die nächsten 100 Jahre so bringen werden.
Diese Sprawls (ich mag diesen alten Cyberpunk-Begriff) werden
vielfältige Gesellschaftsentwürfe erzeugen und wieder verschwinden
lassen. Es wird mit Sicherheit ethnische und religiöse Enklaven
geben, wo bestimmte Gruppen unter sich sein können. Es wird
Multikulti in x Abstufungen geben und vielleicht bildet sich eine
globale "Sprawl"-Kultur heraus, die solche Siedlungskomplexe
kulturell weltweit vereint und dominiert. Wir werden sehen ...

Bewerten
- +