Avatar von Tversky
  • Tversky

449 Beiträge seit 14.04.2007

Mäßig vorhanden.

> Die Frage ist nur, wie verantwortungsvoll die Entscheidungsträger mit
> der jeweiligen Risikobewertung umgegangen sind, wenn sie im
> treuhändischem Sinne Verträge unterschrieben haben, die nicht mal in
> deutscher Sprache abgefasst waren und deren Klauseln sie daraus
> folgend nicht vollumfänglich verstanden hatten?

Offenbar mäßig verantwortungsvoll. Hier wie in anderen Fällen
(Subventionen, Steuergeschenke, "Lieblingsprojekte"..) zeigen sich
die Probleme politischer Entscheidungsprozesse: kurzsichtigkeit,
falsche Anreize, Informations- und Koordinationsprobleme. Warum wohl
klappen gerade die ganzen Landesbanken weg?

Und im Falle von CBL kam dann auch noch eine große Schippe pech
dazu....

Bewerten
- +
Anzeige