Avatar von freudhammer
  • freudhammer

829 Beiträge seit 14.12.2014

Krampf

Zitat @Oschia:

Sollte nicht die genetische Diagnose eines Bewerbers für ein politisches Amt oder eines Managerposten generell ausgedruckt und hochverfügbar offenliegen?

Nein, was du da verzapfst gehört nun wirklich in die rassistische Schublade. Schon mal von Antidiskriminierung gehört? Da man mit genetischen Diagnosen weder Dummheit noch Servilität, noch Machthunger, noch Korruptionsbereitschaft erkennen kann, erübrigt sich das Thema wohl. Alles andere - Herkunft, Hautfarbe, Krankheit, Geschlecht, Besitz usw. - ist kein Auswahlkriterium. Ich befürchte aber, dass genau diese Kriterien für diejenigen, die sich Politiker auswählen um ihren Besitz zu erhalten und zu mehren, maßgeblich sind. Wir Gemeinen haben sowieso nichts zu sagen und dürfen nur das demokratische Theater mitspielen und uns alle vier Jahre für eine Sekunde ein wenig bedeutsam fühlen.

Bewerten
- +