Avatar von mereexposure
  • mereexposure

5 Beiträge seit 11.01.2015

Nicht aus ideologischen Gründen das Wörtchen "relative" weglassen

28 % der Bevölkerung in Indien leben unterhalb der Armutsgrenze von 1 USD pro Kopf/Tag und mehr als 50 % von weniger als 2 USD. Das ist Armut!
Der Armutsbericht ist ideologisch und nicht sachlich fundiert. Es lohnt sich nicht, sich auf ihn weiter einzulassen. Im Armutsbericht geht es eigentlich um "relative" Armut. Diese Grenze liegt bei 60% des Durchschnittseinkommens und kann nie ausgemerzt werden. Selbst wenn alle Löhne um 100% angehoben würden, bliebe ein Teil der Einkommensbezieher weiter bei weniger als 60% des Durchschnittseinkommens und damit relativ arm. Aber man ist nicht arm, weil man sich nicht alles leisten kann, was man will.

Bewerten
- +
Anzeige