Avatar von Adolfo123
  • Adolfo123

mehr als 1000 Beiträge seit 11.05.2012

Re: Armut, was ist das eigentlich?

Es wäre ja schön, wenn die Reichen ihr Vermögen in Produktionsmittel stecken würden.
Dies mag bei einigen Firmen ja zutreffen, allerdings ist es im Ganzen gesehen genau umgekehrt, denn ca. 70-80% der existierenden Geldmenge wurde bereits der Real-Wirtschaft entzogen, geparkt in Steuerparadiesen und/oder wird zum Zocken verwendet, u.a. gegen Volkswirtschaften. Neulich war zu lesen, dass die von der deutschen Exportwirtschaft über einen gewissen Zeitraum erwirtschafteten Gewinne nur
zu 20% wieder ins Unternehmen investiert wurden.
PS: würde micht mal interessieren, was die Profifußballer, Trainer, Manager etc. mit ihren Millionen anfangen? Die investieren bestimmt nicht in Sozialwohnungen und bedienen sich vermutlich legaler Wege, um die Gelder wie gesagt, außerhalb der normalen Wirtschaft
zu optimieren. Das Geschäftsmodell Fußball gehört schon längst abgeschafft.

Bewerten
- +