Avatar von bombjack

mehr als 1000 Beiträge seit 29.12.2000

Wahre Worte...

"Bedenkt man, dass Bußgelder einen erheblichen Posten im
Haushaltsetat darstellen, wird klar, warum hier nur geringes
Interesse besteht."

a) 1996 rechnete der Landkreis Olpe mit den festinstallierten
Starenkästen mit ca. 180000 Mark Einnahmen pro Jahr....die
Einheimischen wussten wann sie langsamer fahren mussten....

b) In der Schweiz sind die Bussen exorbitant hoch d.h. selbst 5 km
mehr schlagen heftigst in die Börse, folglich hält sich so gut wie
jeder an die Geschwindigkeitsbegrenzungen. 

D.h. neben dem Überwachungsdruck kann durch die Höhe der Busse
durchaus dafür gesorgt werden, dass sich die Leute an die Vorgaben
halten, nur brechen dann die Einnahmen (Kleinvieh macht auch Mist)
weg.....könnte das der Grund sein, warum im Vergleich die Bußgelder
in De. so niedrig sind? Weil es eben wie im Artikel angedeutet nicht
um die Verkehrssicherheit geht, sondern einen gewissen Obolus vom
Autofahrer abzuzocken....

bombjack

Bewerten
- +