Avatar von OceanGY
  • OceanGY

96 Beiträge seit 29.03.2020

Es zeigte die Probleme

Der Artikel macht die Probleme der Linken offensichtlich: Kommunikation und Marketing. Das könnten sie noch nie. So ist denn in dem Artikel von den Autoren vieles Interessantes richtig genannt. Aber...es ist im Vergleich zum Gegenlager viel zu verkopft und kompliziert dargestellt, als das es je die Chance hätte Mehrheiten zu bilden , die Veränderungen bewirken. Eine Miriam Lau kann das (leider) im Gegenlager besser. Auch Merkel/Leyen als willige Helfer des Neoliberalismus können das besser. So verkünden sie denn das schlichte Narrativ: " Ihr seid in Gefahr, wir schützen euch, wir helfen dann mit Billionen , die Folgen des Schützens für euch abzumildern, wir sind für euch da. "
Nun verfängt das nicht bei allen. Egal, aber bei der entscheidenden Mehrheit und darauf kommt es an. Dieser effiziente Pragmatismus ist es, der den Linken einfach fehlt. Diese vertiefen sich lieber in allumspannende große Gesellschaftsentwürfe / -veränderungen, die dann irgendwann Mal auf einen Schlag umgesetzt werden....werden sie nicht.

Ach ja, hier noch die inoffizielle Übersetzung des Merkel/Leyen Narrativs. Deren Welt ist nämlich auch kompliziert...sie können es aber halt besser verkaufen (s.o.):

" Wir standen Ende 2019 kurz vor einem neuen Finanzcrash, die Mittel über Zinssenkungen neues Kapital einzuschließen, gab es nicht mehr. Corona gibt uns die Möglichkeit auf Basis von "Hilfen" neue Finanzmittel fürs globale Schneebalsystem locker zu machen, damit das System erstmal weiter läuft. Dass das mittelfristig ja dennoch die Mittelschicht bezahlt, also eine neue Umverteilung von unten nach oben ist, merkt erstmal keiner. Die wenigen, die das dennoch tun, grenzen wir über unsere Helfer bei den MSM aus, deren Eigentümer uns wohlgesonnen sind , da sie Nutznießer dieser Umverteilung sind.. Wenn es dann zusammenbricht, sind zumindest nicht mehr wir am Ruder, zumal wir als Nebenprodukt unsere Möglichkeiten der Exekutive wenn auch nicht installieren so doch austesten und vorbereiten können, um auf die kommenden Unruhen im Falle des Zusammenbruchs noch besser vorbereitet zu sein.."

Bewerten
- +