Ansicht umschalten
Avatar von Lambda_Kalkülierer
  • Lambda_Kalkülierer

392 Beiträge seit 03.12.2020

Re: "Rassen" sind "Anomalienhäufungen", durch genetische Nadelöhre entstanden

cas64 schrieb am 11.12.2020 12:46:

Lambda_Kalkülierer schrieb am 11.12.2020 12:10:

Die "Durchmischung" der Völker und Rassen ist also wünschenswert.

Dann sollten wir wohl doch dafuer sorgen das Afrika nicht so derart schwarz ist, Afrika muss dringend aufgehellt werden durch Weisse, dieses schwarze Einerlei in Afrika ist einfach nicht mehr zu tolerieren.

Gesicht - für die Rassisten und Eugeniker "White Supremacy" in USA, die plötzlich feststellen mußten, dass ihre Gene doch nicht so überlegen waren, wie gedacht, und dass unsere Freunde, die

Auch hier redest Du Bloedsinn. Einzig und allein Schwarze werden uns staendig als besonders vulnerabel verkauft, sogar hochoffiziell von den Regierungsmedien, Politikern und guten Menschen(tm). Das hat sich niemand mit "White Supremacy" ausgesucht, Ihr seid es die uns jeden Tag aufs Neue predigen das die Braunen und Schwarzen aus Afrika besonders vulnerabel sind.

Gerade in USA waren von Corona ja nachweislich die nicht privilegierten Bevölkerungsschichten betroffen. Und ja, die sind "vulnerabel". Diese Gruplen haben in USA jedenfalls keine Chance, sich aus ihrem Elend zu befreien. Nicht mit so einem A* als Präsidenten.

Bewerten
- +
Ansicht umschalten