Ansicht umschalten
Avatar von oknuras
  • oknuras

71 Beiträge seit 24.10.2019

Umgangssprachliche Begriffe werden willkürlich instrumentalisiert.

Wer die unvoreingenommene, vielleicht naiv unschuldige Wortwahl plötzlich als Zeichen für eine politische, oder welche auch immer es welche Gesinnung auch immer meint, missbraucht, und es so dann auch noch zum Verständnis normativ eingesetzt und subversiv aufoktroyiert und anerzogen wird, dann, spätestens dann sollte jeder wachsam werden.

Was die Nazis und andere nicht schafften, das heißt eben, dass es nicht durch die "Hintertür", einer wie auch immer genannten "Zensur", weiterhin doch wieder geschieht.

Man kann Worte und Symbole unter Strafe stellen, aber löst man damit erfolgreich die Absicht, die man vorgibt zu bekämpfen?

Demokratie ist vor allen Dingen, Minderheiten vor der Willkürlichkeit der Mehrheit, die als Masse mit Dominanz verstanden, zu schützen und darf nie anders gesehen werden.

Da dürfen auch keine wissenschaftlichen Prognosen als Alibi zum Machtgewinn helfen. Denn Wissenschaft ist immer ein Prozess und nie final endgültig. Eben gerade deshalb darf sie auch politisch nie missbraucht werden. (Selbstverständliches muss mal gesagt sein)

Bewerten
- +
Ansicht umschalten